Angebote zu "Roll" (37 Treffer)

Kategorien

Shops

Safe at Home
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Safe at Home was the 1968 album by The International Submarine Band, led by the 21-year-old Gram Parsons. Featuring four of Parsons' originals surrounded by six covers of classic country and rock and roll music, it helped to forge the country rock movement of the late 1960s and early 1970s. Recording began in July 1967 for Lee Hazlewood's LHI Records, with the actual group consisting solely of Parsons and lead guitarist John Nuese. Rounding out the duo were session drummer Jon Corneal (a friend of Parsons soon promoted to full member), bassist Joe Osborn, pedal steel guitarist Jay Dee Maness and pianist Earl "Les" Ball, with Hazlewood's girlfriend Suzi Jane Hokom producing.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Alive AG 4th of July Alternative CD Broemel, Carl
5,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl Broemel (My Morning Jacket) neues Solo-Album ist mehr als nur ein Nebenprojekt, es verbindet ruhig fliessenden Indie-Pop mit anspruchsvollen TextennnCarl Broemel ist ein US-amerikanischer Rockmusiker. Er spielt Gitarre, Pedal-Steel-Gitarre, Saxophon und singt Back-up Gesang für die Louisville, Kentucky Band My Morning Jacket. Er spielte Gitarre im Pop / Rock-Band Old Pike und in der Alternative Pop / Rock-Band Silvercrush. Als ein Mitglied von My Morning Jacket hat er die letzten Jahre in rock n' roll hours (was so viel bedeutet wie, 24/7) mit seinen Bandkollegen daran gearbeitet diese Band als eine der besten Live Bands im Moment zu etablieren. Ihre Anstrengungen waren von Erfolg gekrönt. Allerdings rührte sich etwas in ihm und lullte ihn ein zwischen den Alben und Tourneen. Anstatt sich in seiner Freizeit zu entspannen und auch Schlaf nachzuholen, buchte Broemel stattdessen Studio-Sessions in Nashville. Nachdem er über 4 Jahre immer wieder in diesen kleinen Zeitfenstern seine Stücke aufgenommen hatte, entstand die ausgedehnte Sammlung von Songs, die das Album 4th of July bilden. Die Songs spiegeln verschiedene Abschnitte von Broemels Leben wider, als eine gefühlsvolle Wahrnehmung seines Lebens im Fluss der Zeit und auch Gedanken, die zur Selbstreflexion anregen sollen. Atmospherisches Video zu Sleepy Lagoon: youtu.be/wftah3U5_Ts TRACKS: 1. Sleepy Lagoon 2. 4th of July 3. Rockingchair Dancer 4. Snowflake 5. Landing Gear 6. In the Dark 7. Crawlspace 8. Best Of

Anbieter: Dodax AT
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Alive AG 4th of July Alternative CD Broemel, Carl
5,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Carl Broemel (My Morning Jacket) neues Solo-Album ist mehr als nur ein Nebenprojekt, es verbindet ruhig fliessenden Indie-Pop mit anspruchsvollen TextennnCarl Broemel ist ein US-amerikanischer Rockmusiker. Er spielt Gitarre, Pedal-Steel-Gitarre, Saxophon und singt Back-up Gesang für die Louisville, Kentucky Band My Morning Jacket. Er spielte Gitarre im Pop / Rock-Band Old Pike und in der Alternative Pop / Rock-Band Silvercrush. Als ein Mitglied von My Morning Jacket hat er die letzten Jahre in rock n' roll hours (was so viel bedeutet wie, 24/7) mit seinen Bandkollegen daran gearbeitet diese Band als eine der besten Live Bands im Moment zu etablieren. Ihre Anstrengungen waren von Erfolg gekrönt. Allerdings rührte sich etwas in ihm und lullte ihn ein zwischen den Alben und Tourneen. Anstatt sich in seiner Freizeit zu entspannen und auch Schlaf nachzuholen, buchte Broemel stattdessen Studio-Sessions in Nashville. Nachdem er über 4 Jahre immer wieder in diesen kleinen Zeitfenstern seine Stücke aufgenommen hatte, entstand die ausgedehnte Sammlung von Songs, die das Album 4th of July bilden. Die Songs spiegeln verschiedene Abschnitte von Broemels Leben wider, als eine gefühlsvolle Wahrnehmung seines Lebens im Fluss der Zeit und auch Gedanken, die zur Selbstreflexion anregen sollen. Atmospherisches Video zu Sleepy Lagoon: youtu.be/wftah3U5_Ts TRACKS: 1. Sleepy Lagoon 2. 4th of July 3. Rockingchair Dancer 4. Snowflake 5. Landing Gear 6. In the Dark 7. Crawlspace 8. Best Of

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment
44,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Sommer 2020 tritt Marius Müller-Westernhagen erstmals im intimen Rahmen ausgewählter Philharmonien, Opernhäuser und Theater auf und stellt sein neues Album ?Das Pfefferminz-Experiment? vor. Darin interpretiert er alle Titel seines Albums ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? in neuem Gewand.?Es ist ein alter Traum von mir, in Theatern und Konzerthäusern aufzutreten?, sagt Marius Müller-Westernhagen zur Wahl der Locations. ?Du bist deinem Publikum dort sehr nahe, und du spielst an inspirierenden Orten. Rock?n?Roll war für mich immer mehr als Entertainment, er ist eine der großen Kulturleistungen des 20. Jahrhunderts. Ich möchte meine Musik in Sälen präsentieren, die vielen anderen Kunstformen ideale Bedingungen bieten.? In besonderer Nähe zum Publikum wird die Band um Marius Müller-Westernhagen und Larry Campbell, dem Grammy prämierten Multiinstrumentalisten und Produzenten seines aktuellen Albums, vom 23. Juni bis 31. Juli im Deutschen Theater München, in der Laeiszhalle Hamburg, im Schiller Theater Berlin, an der Oper Leipzig, an der Staatsoper Hannover und in der Kölner Philharmonie ihre Magie entfalten.Die Geschichte begann: ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz?Vierzig Jahre ist es her, da nahm Marius Müller-Westernhagen ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? auf, ein nach vorngehendes, freches Album. Es war bevölkert von Typen aus dem wahren Leben: dem armen Klaus mit seinem faden Leben unter Wert; der Prostituierten Margarethe, die ihrem Zuhälter nicht genug abwirft; dem Liebenden, der seinem Peter traurig adieu sagt und sich mit Giselher schon wieder sehr wohlfühlt. Es handelte von Dicken, Trinkern und einem frustrierten Musiker vor teurem Papier. Es begründete 1978 eine einzigartige Karriere.Die Essenz von legendären Songs Auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges erkannte Marius Müller-Westernhagen, dass ihn Gigantomanie nicht mehr reizen konnte, sondern nur noch die Erweiterung seines künstlerischen Horizonts. Seine Musik wurde erdiger, luftiger, ging back to the roots. Für die Aufnahmen von ?Das Pfefferminz-Experiment? in den legendären Dreamland Studios in Woodstock wurden denn auch kaum mehr als ein paar Gitarren ausgepackt, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon, etwas Percussion. Und es ging tierisch los, nur ganz anders als vierzig Jahre zuvor. Aus den Melodien, Akkorden und Texten erschufen Marius Müller-Westernhagen und seine Begleiter ein traumhaftes Gewebe aus Atmosphäre, Intensität und Seele. Manche der Songs haben vielleicht jetzt erst richtig zu sich selbst gefunden. ?Die Lieder gehen heute viel tiefer, weil sie besser verstanden sind?, beschreibt Marius Müller-Westernhagen seine Erfahrung mit der Wiederbegegnung. Das Ergebnis ist nun in einer besonderen Konzertreihe zu erleben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment
49,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Sommer 2020 tritt Marius Müller-Westernhagen erstmals im intimen Rahmen ausgewählter Philharmonien, Opernhäuser und Theater auf und stellt sein neues Album ?Das Pfefferminz-Experiment? vor. Darin interpretiert er alle Titel seines Albums ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? in neuem Gewand.?Es ist ein alter Traum von mir, in Theatern und Konzerthäusern aufzutreten?, sagt Marius Müller-Westernhagen zur Wahl der Locations. ?Du bist deinem Publikum dort sehr nahe, und du spielst an inspirierenden Orten. Rock?n?Roll war für mich immer mehr als Entertainment, er ist eine der großen Kulturleistungen des 20. Jahrhunderts. Ich möchte meine Musik in Sälen präsentieren, die vielen anderen Kunstformen ideale Bedingungen bieten.? In besonderer Nähe zum Publikum wird die Band um Marius Müller-Westernhagen und Larry Campbell, dem Grammy prämierten Multiinstrumentalisten und Produzenten seines aktuellen Albums, vom 23. Juni bis 31. Juli im Deutschen Theater München, in der Laeiszhalle Hamburg, im Schiller Theater Berlin, an der Oper Leipzig, an der Staatsoper Hannover und in der Kölner Philharmonie ihre Magie entfalten.Die Geschichte begann: ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz?Vierzig Jahre ist es her, da nahm Marius Müller-Westernhagen ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? auf, ein nach vorngehendes, freches Album. Es war bevölkert von Typen aus dem wahren Leben: dem armen Klaus mit seinem faden Leben unter Wert; der Prostituierten Margarethe, die ihrem Zuhälter nicht genug abwirft; dem Liebenden, der seinem Peter traurig adieu sagt und sich mit Giselher schon wieder sehr wohlfühlt. Es handelte von Dicken, Trinkern und einem frustrierten Musiker vor teurem Papier. Es begründete 1978 eine einzigartige Karriere.Die Essenz von legendären Songs Auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges erkannte Marius Müller-Westernhagen, dass ihn Gigantomanie nicht mehr reizen konnte, sondern nur noch die Erweiterung seines künstlerischen Horizonts. Seine Musik wurde erdiger, luftiger, ging back to the roots. Für die Aufnahmen von ?Das Pfefferminz-Experiment? in den legendären Dreamland Studios in Woodstock wurden denn auch kaum mehr als ein paar Gitarren ausgepackt, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon, etwas Percussion. Und es ging tierisch los, nur ganz anders als vierzig Jahre zuvor. Aus den Melodien, Akkorden und Texten erschufen Marius Müller-Westernhagen und seine Begleiter ein traumhaftes Gewebe aus Atmosphäre, Intensität und Seele. Manche der Songs haben vielleicht jetzt erst richtig zu sich selbst gefunden. ?Die Lieder gehen heute viel tiefer, weil sie besser verstanden sind?, beschreibt Marius Müller-Westernhagen seine Erfahrung mit der Wiederbegegnung. Das Ergebnis ist nun in einer besonderen Konzertreihe zu erleben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment
87,79 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Sommer 2020 tritt Marius Müller-Westernhagen erstmals im intimen Rahmen ausgewählter Philharmonien, Opernhäuser und Theater auf und stellt sein neues Album ?Das Pfefferminz-Experiment? vor. Darin interpretiert er alle Titel seines Albums ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? in neuem Gewand.?Es ist ein alter Traum von mir, in Theatern und Konzerthäusern aufzutreten?, sagt Marius Müller-Westernhagen zur Wahl der Locations. ?Du bist deinem Publikum dort sehr nahe, und du spielst an inspirierenden Orten. Rock?n?Roll war für mich immer mehr als Entertainment, er ist eine der großen Kulturleistungen des 20. Jahrhunderts. Ich möchte meine Musik in Sälen präsentieren, die vielen anderen Kunstformen ideale Bedingungen bieten.? In besonderer Nähe zum Publikum wird die Band um Marius Müller-Westernhagen und Larry Campbell, dem Grammy prämierten Multiinstrumentalisten und Produzenten seines aktuellen Albums, vom 23. Juni bis 31. Juli im Deutschen Theater München, in der Laeiszhalle Hamburg, im Schiller Theater Berlin, an der Oper Leipzig, an der Staatsoper Hannover und in der Kölner Philharmonie ihre Magie entfalten.Die Geschichte begann: ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz?Vierzig Jahre ist es her, da nahm Marius Müller-Westernhagen ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? auf, ein nach vorngehendes, freches Album. Es war bevölkert von Typen aus dem wahren Leben: dem armen Klaus mit seinem faden Leben unter Wert; der Prostituierten Margarethe, die ihrem Zuhälter nicht genug abwirft; dem Liebenden, der seinem Peter traurig adieu sagt und sich mit Giselher schon wieder sehr wohlfühlt. Es handelte von Dicken, Trinkern und einem frustrierten Musiker vor teurem Papier. Es begründete 1978 eine einzigartige Karriere.Die Essenz von legendären Songs Auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges erkannte Marius Müller-Westernhagen, dass ihn Gigantomanie nicht mehr reizen konnte, sondern nur noch die Erweiterung seines künstlerischen Horizonts. Seine Musik wurde erdiger, luftiger, ging back to the roots. Für die Aufnahmen von ?Das Pfefferminz-Experiment? in den legendären Dreamland Studios in Woodstock wurden denn auch kaum mehr als ein paar Gitarren ausgepackt, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon, etwas Percussion. Und es ging tierisch los, nur ganz anders als vierzig Jahre zuvor. Aus den Melodien, Akkorden und Texten erschufen Marius Müller-Westernhagen und seine Begleiter ein traumhaftes Gewebe aus Atmosphäre, Intensität und Seele. Manche der Songs haben vielleicht jetzt erst richtig zu sich selbst gefunden. ?Die Lieder gehen heute viel tiefer, weil sie besser verstanden sind?, beschreibt Marius Müller-Westernhagen seine Erfahrung mit der Wiederbegegnung. Das Ergebnis ist nun in einer besonderen Konzertreihe zu erleben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment
42,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Sommer 2020 tritt Marius Müller-Westernhagen erstmals im intimen Rahmen ausgewählter Philharmonien, Opernhäuser und Theater auf und stellt sein neues Album ?Das Pfefferminz-Experiment? vor. Darin interpretiert er alle Titel seines Albums ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? in neuem Gewand.?Es ist ein alter Traum von mir, in Theatern und Konzerthäusern aufzutreten?, sagt Marius Müller-Westernhagen zur Wahl der Locations. ?Du bist deinem Publikum dort sehr nahe, und du spielst an inspirierenden Orten. Rock?n?Roll war für mich immer mehr als Entertainment, er ist eine der großen Kulturleistungen des 20. Jahrhunderts. Ich möchte meine Musik in Sälen präsentieren, die vielen anderen Kunstformen ideale Bedingungen bieten.? In besonderer Nähe zum Publikum wird die Band um Marius Müller-Westernhagen und Larry Campbell, dem Grammy prämierten Multiinstrumentalisten und Produzenten seines aktuellen Albums, vom 23. Juni bis 31. Juli im Deutschen Theater München, in der Laeiszhalle Hamburg, im Schiller Theater Berlin, an der Oper Leipzig, an der Staatsoper Hannover und in der Kölner Philharmonie ihre Magie entfalten.Die Geschichte begann: ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz?Vierzig Jahre ist es her, da nahm Marius Müller-Westernhagen ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? auf, ein nach vorngehendes, freches Album. Es war bevölkert von Typen aus dem wahren Leben: dem armen Klaus mit seinem faden Leben unter Wert; der Prostituierten Margarethe, die ihrem Zuhälter nicht genug abwirft; dem Liebenden, der seinem Peter traurig adieu sagt und sich mit Giselher schon wieder sehr wohlfühlt. Es handelte von Dicken, Trinkern und einem frustrierten Musiker vor teurem Papier. Es begründete 1978 eine einzigartige Karriere.Die Essenz von legendären Songs Auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges erkannte Marius Müller-Westernhagen, dass ihn Gigantomanie nicht mehr reizen konnte, sondern nur noch die Erweiterung seines künstlerischen Horizonts. Seine Musik wurde erdiger, luftiger, ging back to the roots. Für die Aufnahmen von ?Das Pfefferminz-Experiment? in den legendären Dreamland Studios in Woodstock wurden denn auch kaum mehr als ein paar Gitarren ausgepackt, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon, etwas Percussion. Und es ging tierisch los, nur ganz anders als vierzig Jahre zuvor. Aus den Melodien, Akkorden und Texten erschufen Marius Müller-Westernhagen und seine Begleiter ein traumhaftes Gewebe aus Atmosphäre, Intensität und Seele. Manche der Songs haben vielleicht jetzt erst richtig zu sich selbst gefunden. ?Die Lieder gehen heute viel tiefer, weil sie besser verstanden sind?, beschreibt Marius Müller-Westernhagen seine Erfahrung mit der Wiederbegegnung. Das Ergebnis ist nun in einer besonderen Konzertreihe zu erleben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment
42,60 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Sommer 2020 tritt Marius Müller-Westernhagen erstmals im intimen Rahmen ausgewählter Philharmonien, Opernhäuser und Theater auf und stellt sein neues Album ?Das Pfefferminz-Experiment? vor. Darin interpretiert er alle Titel seines Albums ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? in neuem Gewand.?Es ist ein alter Traum von mir, in Theatern und Konzerthäusern aufzutreten?, sagt Marius Müller-Westernhagen zur Wahl der Locations. ?Du bist deinem Publikum dort sehr nahe, und du spielst an inspirierenden Orten. Rock?n?Roll war für mich immer mehr als Entertainment, er ist eine der großen Kulturleistungen des 20. Jahrhunderts. Ich möchte meine Musik in Sälen präsentieren, die vielen anderen Kunstformen ideale Bedingungen bieten.? In besonderer Nähe zum Publikum wird die Band um Marius Müller-Westernhagen und Larry Campbell, dem Grammy prämierten Multiinstrumentalisten und Produzenten seines aktuellen Albums, vom 23. Juni bis 31. Juli im Deutschen Theater München, in der Laeiszhalle Hamburg, im Schiller Theater Berlin, an der Oper Leipzig, an der Staatsoper Hannover und in der Kölner Philharmonie ihre Magie entfalten.Die Geschichte begann: ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz?Vierzig Jahre ist es her, da nahm Marius Müller-Westernhagen ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? auf, ein nach vorngehendes, freches Album. Es war bevölkert von Typen aus dem wahren Leben: dem armen Klaus mit seinem faden Leben unter Wert; der Prostituierten Margarethe, die ihrem Zuhälter nicht genug abwirft; dem Liebenden, der seinem Peter traurig adieu sagt und sich mit Giselher schon wieder sehr wohlfühlt. Es handelte von Dicken, Trinkern und einem frustrierten Musiker vor teurem Papier. Es begründete 1978 eine einzigartige Karriere.Die Essenz von legendären Songs Auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges erkannte Marius Müller-Westernhagen, dass ihn Gigantomanie nicht mehr reizen konnte, sondern nur noch die Erweiterung seines künstlerischen Horizonts. Seine Musik wurde erdiger, luftiger, ging back to the roots. Für die Aufnahmen von ?Das Pfefferminz-Experiment? in den legendären Dreamland Studios in Woodstock wurden denn auch kaum mehr als ein paar Gitarren ausgepackt, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon, etwas Percussion. Und es ging tierisch los, nur ganz anders als vierzig Jahre zuvor. Aus den Melodien, Akkorden und Texten erschufen Marius Müller-Westernhagen und seine Begleiter ein traumhaftes Gewebe aus Atmosphäre, Intensität und Seele. Manche der Songs haben vielleicht jetzt erst richtig zu sich selbst gefunden. ?Die Lieder gehen heute viel tiefer, weil sie besser verstanden sind?, beschreibt Marius Müller-Westernhagen seine Erfahrung mit der Wiederbegegnung. Das Ergebnis ist nun in einer besonderen Konzertreihe zu erleben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot
Westernhagen - Das Pfefferminz-Experiment
44,10 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Im Sommer 2020 tritt Marius Müller-Westernhagen erstmals im intimen Rahmen ausgewählter Philharmonien, Opernhäuser und Theater auf und stellt sein neues Album ?Das Pfefferminz-Experiment? vor. Darin interpretiert er alle Titel seines Albums ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? in neuem Gewand.?Es ist ein alter Traum von mir, in Theatern und Konzerthäusern aufzutreten?, sagt Marius Müller-Westernhagen zur Wahl der Locations. ?Du bist deinem Publikum dort sehr nahe, und du spielst an inspirierenden Orten. Rock?n?Roll war für mich immer mehr als Entertainment, er ist eine der großen Kulturleistungen des 20. Jahrhunderts. Ich möchte meine Musik in Sälen präsentieren, die vielen anderen Kunstformen ideale Bedingungen bieten.? In besonderer Nähe zum Publikum wird die Band um Marius Müller-Westernhagen und Larry Campbell, dem Grammy prämierten Multiinstrumentalisten und Produzenten seines aktuellen Albums, vom 23. Juni bis 31. Juli im Deutschen Theater München, in der Laeiszhalle Hamburg, im Schiller Theater Berlin, an der Oper Leipzig, an der Staatsoper Hannover und in der Kölner Philharmonie ihre Magie entfalten.Die Geschichte begann: ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz?Vierzig Jahre ist es her, da nahm Marius Müller-Westernhagen ?Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz? auf, ein nach vorngehendes, freches Album. Es war bevölkert von Typen aus dem wahren Leben: dem armen Klaus mit seinem faden Leben unter Wert; der Prostituierten Margarethe, die ihrem Zuhälter nicht genug abwirft; dem Liebenden, der seinem Peter traurig adieu sagt und sich mit Giselher schon wieder sehr wohlfühlt. Es handelte von Dicken, Trinkern und einem frustrierten Musiker vor teurem Papier. Es begründete 1978 eine einzigartige Karriere.Die Essenz von legendären Songs Auf dem Höhepunkt des kommerziellen Erfolges erkannte Marius Müller-Westernhagen, dass ihn Gigantomanie nicht mehr reizen konnte, sondern nur noch die Erweiterung seines künstlerischen Horizonts. Seine Musik wurde erdiger, luftiger, ging back to the roots. Für die Aufnahmen von ?Das Pfefferminz-Experiment? in den legendären Dreamland Studios in Woodstock wurden denn auch kaum mehr als ein paar Gitarren ausgepackt, eine Geige, eine Pedal-Steel-Gitarre, ein kleines Akkordeon, etwas Percussion. Und es ging tierisch los, nur ganz anders als vierzig Jahre zuvor. Aus den Melodien, Akkorden und Texten erschufen Marius Müller-Westernhagen und seine Begleiter ein traumhaftes Gewebe aus Atmosphäre, Intensität und Seele. Manche der Songs haben vielleicht jetzt erst richtig zu sich selbst gefunden. ?Die Lieder gehen heute viel tiefer, weil sie besser verstanden sind?, beschreibt Marius Müller-Westernhagen seine Erfahrung mit der Wiederbegegnung. Das Ergebnis ist nun in einer besonderen Konzertreihe zu erleben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 21.01.2020
Zum Angebot