Angebote zu "Nashville" (48.597 Treffer)

Bud Isaacs - Bud´s Bounce (CD)
15,95 €
Sale
13,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD-Album mit 44-seitigem Booklet, 25 Einzeltitel. Spieldauer ca. 56 Minuten. Aufnahmen für RCA Records, entstanden zwischen 1954 und 1956. Isaacs führte die 1953 entwickelte Pedal Steel Guitar in die Country Music ein. Er spielte das Instrument auf Slowly von Webb Pierce, dem ersten Nummer-Eins Country-Hit mit einer Pedal Steel Guitar. Produziert von Chet Atkins. Über einen Zeitraum von zweieinhalb Jahren Nahm Bud Isaacs 24 Titel für RCA auf. Slowly war erst seit einer Woche in den Charts, als am 13.2.1954 Isaacs’ erste Aufnahmesession mit den damals besten Sessionmusikern aus Nashville, darunter Chet Atkins (Gitarre), Bob Moore (Bass) und Buddy Harmon (Schlagzeug) stattfand. Die Aufnahmen zeigen ein seinerzeit neues Instrument und Isaacs’ Virtuosität. Die 25 Aufnahmen auf dieser Zusammenstellung gelten als maßgeblich und beispielhaft für instrumentelle Virtuosität auf der Pedal Steel. Sie wurden ursprünglich auf acht Singles und einer EP veröffentlicht. Wahrlich wichtige Einspielungen, die jederzeit verfügbar bleiben sollten. Als Grundlage dienten Bear Family die Original-Quellen, Grundlage für den überragenden Sound dieser innovativen Instrumentals. Die Linernotes, eher eine Biografie über Bud Isaacs, hat Eddie Stubbs geschrieben.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
Jerry Byrd - Byrd´s Expedition (CD)
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD digipac - 50-page booklet - 30 tracks - Die erste umfassende Veröffentlichung der berühmten MERCURY-Instrumentals des legendären Lap Steel-Gitarristen. - 30 Stücke, digital remastert in bestmöglicher Qualität - Mit Unterstützung der Gitarristen Zeke Turner und Chet Atkins Die Musik der Pedal Steel-Virtuosen Speedy West, Buddy Emmons und Bud Isaacs geht in den Kopf und in die Beine die Songs von Lap Steel Meister Jerry Byrd (1920-2005) hingegen berühren das Herz. DeWitt Scott, der verstorbene Gründer von Steel Guitar International in St. Louis, ehrte ihn als den ´Meister der gefühlvollen Klänge´. Jim Crockett, langjähriger Herausgeber des Magazins ´Guitar Player´, bejubelte ihn als ´den letzten der großartigen non-pedal Steelgitarristen´. Jerry Garcia von The Grateful Dead flog einmal nach Honolulu in der Hoffnung, daß Byrd ihn als Schüler annehmen würde. Das gleiche unternahmen der Bluesmusiker Jimmie Vaughn und sein berühmter jüngerer Bruder, Stevie Ray. Byrds Werk ist auf vielen CDs dokumentiert, die jedoch einen reifen selbstzufriedenen Musiker präsentieren, der Touristen in Waikiki-Lounges unterhält. Einige dieser Wiederveröffentlichungen widmen sich seiner Zeit bei MONUMENT RECORDS ? dabei handelt es sich größtenteils um ambitionierte ´space age pop´-Produktionen im Stil jener Zeit. Seit Jahrzehnten haben sich Steelgitarren-Enthusiasten und Countrymusik- Sammler die Wiederveröffentlichungen von Byrds zeitlosem Country- Material herbeigesehnt, insbesondere die Instrumentals, die er von 1949 - 1954 für MERCURY aufgenommen hatte. Die Mehrzahl dieser Stücke ist hier vertreten, zusammmen mit einer beträchtlichen Auswahl von seinen Songs im hawaiianischenStil. Und keine Wiederveröffentlichung von Byrds MERCURY- Aufnahmen wäre vollständig ohne Steelin´ The Blues mit Western- Balladensänger Rex Allen. Die frühen Stücke präsentieren Byrds Band aus Cincinnati, mit Zeke Turner (elektrische Leadgitarre), Louis Innis (Rhythmusgitarre) und Tommy Jackson (Geige). Diese Band trug wesentlich zur Prägung des klassischen ´Honky Tonk´-Sounds bei, der die Countrymusik von 1947 bis Mitte der 50er Jahre bestimmte. Jukebox-Hits wie Red Foleys Tennessee Saturday Night und Lovesick Blues von Hank Williams sind typische Beispiele dafür. Die späteren Songs reflektieren Byrds Anfangszeit in Nashville, viele mit Chet Atkins. Dave Samuelsons Linernotes bieten einen Einblick in Byrds frühe Begeisterung für die Steelgitarre, seine Schallplatten- und Radiohits sowie das Verblassen seines Ruhms durch das Auftauchen einer jungen Generation von Pedal-Steelgitarristen aus Nashville, und seine musikalische Wiedergeburt auf den hawaiianischen Inseln.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 20.07.2019
Zum Angebot
Marwi Xerama industriegelagerte Trekking Pedale...
19,99 € *
zzgl. 3,45 € Versand

sturz- und stoßfeste; bis ins letzte Detail ausgeprägte Trekking Pedale exklusiv von: hochwertig polierter und extrem robuster Pedalkörper sowie Käfig aus leichtem, stabilem 6061er Aluminium 9/16´´ Standard-Achse aus CrMo-Steel sup

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Marwi Xerama industriegelagerte Trekking Pedale...
19,99 € *
zzgl. 3,45 € Versand

sturz- und stoßfeste; bis ins letzte Detail ausgeprägte Trekking Pedale exklusiv von: hochwertig polierter und extrem robuster Pedalkörper sowie Käfig aus leichtem, stabilem 6061er Aluminium 9/16´´ Standard-Achse aus CrMo-Steel sup

Anbieter: RAKUTEN
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Thompson Nashville
164,46 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 164.46,- EUR, Nashville, USA

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Embassy Suites Nashville at Vanderbilt
85,53 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 85.53,- EUR, Nashville, USA

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Days Inn Nashville
36,36 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 2 Sterne, ab 36.36,- EUR, Nashville, USA

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Hilton Suites Nashville Downtown
123,14 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 3 Sterne, ab 123.14,- EUR, Nashville, USA

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot
Omni Nashville Hotel
139,66 € *
ggf. zzgl. Versand

1 Nacht , 2 Personen, 4 Sterne, ab 139.66,- EUR, Nashville, USA

Anbieter: Neckermann Reisen
Stand: 21.07.2019
Zum Angebot