Angebote zu "Dead" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Vintage NRPS
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vintage NRPS is an album by the country rock group the New Riders of the Purple Sage. It was recorded live on February 21 and February 23, 1971 at the Capitol Theater in Port Chester, New York, and released in 1986. At the time of the Capitol Theatre shows, the New Riders of the Purple Sage were regularly performing as the opening act for the Grateful Dead. Jerry Garcia was a member of both bands. Garcia would play pedal steel guitar with the New Riders, then play electric guitar and sing with the Dead. A Grateful Dead concert from the same set of shows as Vintage NRPS was released as the album Three from the Vault.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Alive AG Paging Mr. Proust Volk CD Jayhawks, The
12,76 € *
ggf. zzgl. Versand

AUF TOUR IM SEPTEMBER! (HH, B, F) The Jayhawks sind seit Mitte der 80er Jahre eine der bekanntesten amerikanischen Alternative-Country-Bands, deren neues Album von Peter Buck (REM) produziert wurde.nnThe Jayhawks sind schon seit Mitte der 80er Jahre eine bekannte US-amerikanische Alternative-Country-Band, deren neues Album nun von Peter Buck (REM) produziert wurde. Die Band fand sich 1985 in Minnesota zusammen. Die Gründungsmitglieder waren Mark Olson (akustische Gitarre und Gesang), Gary Louris (E-Gitarre und Gesang), Marc Perlman (Bass) und Thad Spencer (Drums). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 1986. Mehr Popularität erreichten sie mit Blue Earth 1987. Zu dieser Zeit zeigte die von Olson geschriebene Musik sehr starke Einflüsse von Rootsrock und Country. Ihe 1992er Album Hollywood Town Hall war sehr erfolgreich und gilt heute als eines der klassischen Alben des Alternative Country. Die Band tourte ausgiebig und nahm dann das Album Tomorrow The Green Grass (1995) auf. Der Einfluss von geradlinigem Rock im ironischen Big Star, Psychedelia, akustischen Elementen z. B. im Titelstück und sogar einige Dubelemente wurden vermischt, während die Country-Orientierung des Anfangs in den Hintergrund trat. Rainy Day Music (2003) war wieder wenig produziert und akustisch, wie in den Songs Tailspin, Stumbling Through the Dark, You Look So Young. Stephen McCarthy, Ex-Mitglied der Long Ryders kam zur Band und spielte Pedal Steel, Lap Steel und Banjo auf dem Album sowie E-Gitarre bei Liveshows. Olson ist nun nicht mehr dabei. TRACKS: 1. Quiet Corners & Empty Spaces 2. Lost The Summer 3. Lovers of the Sun 4. Pretty Roses in Your Hair 5. Leaving The Monsters Behind 6. Isabel's Daughter 7. Ace 8. The Devil Is In Her Eyes 9. Comeback Kids 10. The Dust of Long-Dead Stars 11. Lies in Black & White 12. I'll Be Your Key

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Alive AG Paging Mr. Proust Volk CD Jayhawks, The
12,49 € *
ggf. zzgl. Versand

AUF TOUR IM SEPTEMBER! (HH, B, F) The Jayhawks sind seit Mitte der 80er Jahre eine der bekanntesten amerikanischen Alternative-Country-Bands, deren neues Album von Peter Buck (REM) produziert wurde.nnThe Jayhawks sind schon seit Mitte der 80er Jahre eine bekannte US-amerikanische Alternative-Country-Band, deren neues Album nun von Peter Buck (REM) produziert wurde. Die Band fand sich 1985 in Minnesota zusammen. Die Gründungsmitglieder waren Mark Olson (akustische Gitarre und Gesang), Gary Louris (E-Gitarre und Gesang), Marc Perlman (Bass) und Thad Spencer (Drums). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 1986. Mehr Popularität erreichten sie mit Blue Earth 1987. Zu dieser Zeit zeigte die von Olson geschriebene Musik sehr starke Einflüsse von Rootsrock und Country. Ihe 1992er Album Hollywood Town Hall war sehr erfolgreich und gilt heute als eines der klassischen Alben des Alternative Country. Die Band tourte ausgiebig und nahm dann das Album Tomorrow The Green Grass (1995) auf. Der Einfluss von geradlinigem Rock im ironischen Big Star, Psychedelia, akustischen Elementen z. B. im Titelstück und sogar einige Dubelemente wurden vermischt, während die Country-Orientierung des Anfangs in den Hintergrund trat. Rainy Day Music (2003) war wieder wenig produziert und akustisch, wie in den Songs Tailspin, Stumbling Through the Dark, You Look So Young. Stephen McCarthy, Ex-Mitglied der Long Ryders kam zur Band und spielte Pedal Steel, Lap Steel und Banjo auf dem Album sowie E-Gitarre bei Liveshows. Olson ist nun nicht mehr dabei. TRACKS: 1. Quiet Corners & Empty Spaces 2. Lost The Summer 3. Lovers of the Sun 4. Pretty Roses in Your Hair 5. Leaving The Monsters Behind 6. Isabel's Daughter 7. Ace 8. The Devil Is In Her Eyes 9. Comeback Kids 10. The Dust of Long-Dead Stars 11. Lies in Black & White 12. I'll Be Your Key

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Alive AG Paging Mr. Proust (LP) 30 cm
18,71 € *
ggf. zzgl. Versand

(LP) The Jayhawks sind seit Mitte der 80er Jahre eine der bekanntesten amerikanischen Alternative-Country-Bands, deren neues Album von Peter Buck (REM) produziert wurde.nnThe Jayhawks sind schon seit Mitte der 80er Jahre eine bekannte US-amerikanische Alternative-Country-Band, deren neues Album nun von Peter Buck (REM) produziert wurde. Die Band fand sich 1985 in Minnesota zusammen. Die Gründungsmitglieder waren Mark Olson (akustische Gitarre und Gesang), Gary Louris (E-Gitarre und Gesang), Marc Perlman (Bass) und Thad Spencer (Drums). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 1986. Mehr Popularität erreichten sie mit Blue Earth 1987. Zu dieser Zeit zeigte die von Olson geschriebene Musik sehr starke Einflüsse von Rootsrock und Country. Ihe 1992er Album Hollywood Town Hall war sehr erfolgreich und gilt heute als eines der klassischen Alben des Alternative Country. Die Band tourte ausgiebig und nahm dann das Album Tomorrow The Green Grass (1995) auf. Der Einfluss von geradlinigem Rock im ironischen Big Star, Psychedelia, akustischen Elementen z. B. im Titelstück und sogar einige Dubelemente wurden vermischt, während die Country-Orientierung des Anfangs in den Hintergrund trat. Rainy Day Music (2003) war wieder wenig produziert und akustisch, wie in den Songs Tailspin, Stumbling Through the Dark, You Look So Young. Stephen McCarthy, Ex-Mitglied der Long Ryders kam zur Band und spielte Pedal Steel, Lap Steel und Banjo auf dem Album sowie E-Gitarre bei Liveshows. Olson ist nun nicht mehr dabei. TRACKS: 1. Quiet Corners & Empty Spaces 2. Lost The Summer 3. Lovers of the Sun 4. Pretty Roses in Your Hair 5. Leaving The Monsters Behind 6. Isabel's Daughter 7. Ace 8. The Devil Is In Her Eyes 9. Comeback Kids 10. The Dust of Long-Dead Stars 11. Lies in Black & White 12. I'll Be Your Key

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Alive AG Paging Mr. Proust (LP) 30 cm
18,98 € *
ggf. zzgl. Versand

(LP) The Jayhawks sind seit Mitte der 80er Jahre eine der bekanntesten amerikanischen Alternative-Country-Bands, deren neues Album von Peter Buck (REM) produziert wurde.nnThe Jayhawks sind schon seit Mitte der 80er Jahre eine bekannte US-amerikanische Alternative-Country-Band, deren neues Album nun von Peter Buck (REM) produziert wurde. Die Band fand sich 1985 in Minnesota zusammen. Die Gründungsmitglieder waren Mark Olson (akustische Gitarre und Gesang), Gary Louris (E-Gitarre und Gesang), Marc Perlman (Bass) und Thad Spencer (Drums). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 1986. Mehr Popularität erreichten sie mit Blue Earth 1987. Zu dieser Zeit zeigte die von Olson geschriebene Musik sehr starke Einflüsse von Rootsrock und Country. Ihe 1992er Album Hollywood Town Hall war sehr erfolgreich und gilt heute als eines der klassischen Alben des Alternative Country. Die Band tourte ausgiebig und nahm dann das Album Tomorrow The Green Grass (1995) auf. Der Einfluss von geradlinigem Rock im ironischen Big Star, Psychedelia, akustischen Elementen z. B. im Titelstück und sogar einige Dubelemente wurden vermischt, während die Country-Orientierung des Anfangs in den Hintergrund trat. Rainy Day Music (2003) war wieder wenig produziert und akustisch, wie in den Songs Tailspin, Stumbling Through the Dark, You Look So Young. Stephen McCarthy, Ex-Mitglied der Long Ryders kam zur Band und spielte Pedal Steel, Lap Steel und Banjo auf dem Album sowie E-Gitarre bei Liveshows. Olson ist nun nicht mehr dabei. TRACKS: 1. Quiet Corners & Empty Spaces 2. Lost The Summer 3. Lovers of the Sun 4. Pretty Roses in Your Hair 5. Leaving The Monsters Behind 6. Isabel's Daughter 7. Ace 8. The Devil Is In Her Eyes 9. Comeback Kids 10. The Dust of Long-Dead Stars 11. Lies in Black & White 12. I'll Be Your Key

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
The Hurry And The Harm
7,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Der Gitarrist von Alexisonfire mit dem vierten Album seines erfolgreichen Soloprojekts. Der Singer/Songwriter und Performer Dallas Green, sonst Gitarrist bei Alexisonfire, veröffentlicht unter seinem Pseudonym City And Colour regelmäßig Soloalben. Und das sehr erfolgreich. 'The Hurry And The Harm', das vierte Werk aus seiner Feder, ist der Nachfolger des 2011er-Albums 'Little Hell', einem Nummer-eins-Hit in Kanada und Top-40-Hit in den USA und Großbritannien. Es entstand in Nashville, Tennessee, und wurde von Alex Newport (At The Drive-In, Death Cab for Cutie, The Mars Votla) produziert. Neben Green sind auf dem Album mit dabei: Jack Lawrence am Bass (The Raconteurs, The Dead Weather), Keyboarder Bo Koster (My Morning Jacket), Schlagzeuger Matt Chamberlain (Pearl Jam) und James Gadson (Bill Withers, B. B. King) sowie Spencer Cullum (Caitlin Rose) an der Pedal-Steel-Gitarre. 'The Hurry And The Harm' kommentiert Green so: 'Ich habe kein sonderlich großes Selbstvertrauen, das gilt auch für Dinge, die ich schaffe. Aber ich war noch nie zuvor so glücklich und stolz auf etwas, was ich geschaffen habe.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
The Hurry And The Harm
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der Gitarrist von Alexisonfire mit dem vierten Album seines erfolgreichen Soloprojekts. Der Singer/Songwriter und Performer Dallas Green, sonst Gitarrist bei Alexisonfire, veröffentlicht unter seinem Pseudonym City And Colour regelmäßig Soloalben. Und das sehr erfolgreich. 'The Hurry And The Harm', das vierte Werk aus seiner Feder, ist der Nachfolger des 2011er-Albums 'Little Hell', einem Nummer-eins-Hit in Kanada und Top-40-Hit in den USA und Großbritannien. Es entstand in Nashville, Tennessee, und wurde von Alex Newport (At The Drive-In, Death Cab for Cutie, The Mars Votla) produziert. Neben Green sind auf dem Album mit dabei: Jack Lawrence am Bass (The Raconteurs, The Dead Weather), Keyboarder Bo Koster (My Morning Jacket), Schlagzeuger Matt Chamberlain (Pearl Jam) und James Gadson (Bill Withers, B. B. King) sowie Spencer Cullum (Caitlin Rose) an der Pedal-Steel-Gitarre. 'The Hurry And The Harm' kommentiert Green so: 'Ich habe kein sonderlich großes Selbstvertrauen, das gilt auch für Dinge, die ich schaffe. Aber ich war noch nie zuvor so glücklich und stolz auf etwas, was ich geschaffen habe.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe