Angebote zu "Music" (17 Treffer)

Kategorien

Shops

Skeleton At The Banquet
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Der zweifache Grammy-Gewinner, Multi-Instrumentalist und Singer-Songwriter Gill Landry meldet sich mit seinem fünften Studioalbum 'Skeleton At The Banquet' zurück. Es erscheint am 24. Januar via Loose Music. Landry sagt über das Album: "This album is a series of reflections and thoughts on the collective hallucination that is America, with a love song or two thrown in for good measure. I wrote it from within the refuge of a small flat, in a small village in western France where I spent last summer. I found it to be a good place for seeing the forest through the trees, so to speak."'Skeleton At The Banquet' wurde in Los Angeles von Landry und Seth Ford-Young (Tom Waits, Edward Sharpe) aufgenommen und produziert. Gill Landry ist neben Gesang an der Gitarre, Pedal Steel, Keyboards und Mundharmonika zu hören, Seth Ford-Young am Bass, Josh Collazo an den Drums, Stewart Cole an der Trompete und Odessa Jorgensen an der Violine. Fans von Bill Callahan, Bonnie "Prince" Billy oder Johnny Cash sollten das neue Gill Landry Album nicht verpassen.- Formate: CD im Gatefold Sleeve inklusive Lyric Booklet / schwarzes Vinyl mit bedruckter Innenhülle und MP3-Downloadkarte

Anbieter: buecher
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Gurf Morlix
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Gurf Morlix is an American multi-instrumentalist, vocalist, songwriter and record producer residing for many years in Austin, Texas. He has worked with many of the best known performers of Americana and alternative country music. His most notable works include albums by Lucinda Williams, Robert Earl Keen, Mary Gauthier, Ray Wylie Hubbard, and Slaid Cleaves. The instruments that he plays include guitar, bass, mandolin, mandocello, dobro, pedal steel, Weissenborn, banjo, harmonica, and drums. Gurf is a member of the Austin Music Awards Hall of Fame (2004) and the Buffalo Music Hall of Fame (2005), and is the Americana Music Association Instrumentalist of the Year for 2009.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Safe at Home
34,00 € *
ggf. zzgl. Versand

High Quality Content by WIKIPEDIA articles! Safe at Home was the 1968 album by The International Submarine Band, led by the 21-year-old Gram Parsons. Featuring four of Parsons' originals surrounded by six covers of classic country and rock and roll music, it helped to forge the country rock movement of the late 1960s and early 1970s. Recording began in July 1967 for Lee Hazlewood's LHI Records, with the actual group consisting solely of Parsons and lead guitarist John Nuese. Rounding out the duo were session drummer Jon Corneal (a friend of Parsons soon promoted to full member), bassist Joe Osborn, pedal steel guitarist Jay Dee Maness and pianist Earl "Les" Ball, with Hazlewood's girlfriend Suzi Jane Hokom producing.

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Alive AG Country, Music Volk CD Wright, Joey
12,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Joey Wright is a Juno-nominated songwriter, composer and performer from Toronto.nnJoey Wright is a Juno-nominated songwriter, composer and performer from Toronto. Joey is well known for his lyrical and inspired guitar and mandolin playing. He is also highly regarded for his compositions and songwriting. Joey was one of the leading lights in the explosive bluegrass, old time and traditional country scene in Toronto in the late 90 s. Joey joined Jenny Whiteley s band in 1999, and their first two albums (Jenny Whiteley & Hopetown) both won Juno awards for Best Roots Traditional Album. In 2005 Joey joined Sarah Harmer s band to record the album I m A Mountain which earned him a gold record. In 2007 Joey collaborated with Jesse Zubot, Steve Dawson, Dan Whiteley and Joe Phillips to create his own album, Jalopy. Jalopy received a Juno nomination for Best Instrumental Album. Joey s record Hatch was released in 2010 to critical acclaim and features his songwriting, production and arrangements. ...subtly sweet melodies and the stellar instrumental work of Wright and his accomplices... a dreamy, psychedelic folk vibe permeates. Exclaim Magazine. As the eagerly anticipated follow up to Hatch, 2017 s Country, Music takes us further down the road on Joey Wright s musical journey. The album explores new sounds combining pedal steel, beautiful brass, and angelic harmonies with creative textures, focused writing and inventive composition. Country, Music is a meeting of the minds of some of folk and pop s most respected musicians, including: Amy Millan and members of Montreal s Stars, Evening Hymns, Christine Bougie , Aaron Comeau and Jenny Whiteley. TRACKS: Black Hole Eyes Looking Out Meteor Interlude Nostalgia True Love Ways Our Love Moved Out To The Country Faded Love Country Music Time Stands Still Interlude 2 Jodi

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Alive AG Paging Mr. Proust Volk CD Jayhawks, The
12,36 € *
ggf. zzgl. Versand

AUF TOUR IM SEPTEMBER! (HH, B, F) The Jayhawks sind seit Mitte der 80er Jahre eine der bekanntesten amerikanischen Alternative-Country-Bands, deren neues Album von Peter Buck (REM) produziert wurde.nnThe Jayhawks sind schon seit Mitte der 80er Jahre eine bekannte US-amerikanische Alternative-Country-Band, deren neues Album nun von Peter Buck (REM) produziert wurde. Die Band fand sich 1985 in Minnesota zusammen. Die Gründungsmitglieder waren Mark Olson (akustische Gitarre und Gesang), Gary Louris (E-Gitarre und Gesang), Marc Perlman (Bass) und Thad Spencer (Drums). Ihr selbstbetiteltes Debütalbum erschien 1986. Mehr Popularität erreichten sie mit Blue Earth 1987. Zu dieser Zeit zeigte die von Olson geschriebene Musik sehr starke Einflüsse von Rootsrock und Country. Ihe 1992er Album Hollywood Town Hall war sehr erfolgreich und gilt heute als eines der klassischen Alben des Alternative Country. Die Band tourte ausgiebig und nahm dann das Album Tomorrow The Green Grass (1995) auf. Der Einfluss von geradlinigem Rock im ironischen Big Star, Psychedelia, akustischen Elementen z. B. im Titelstück und sogar einige Dubelemente wurden vermischt, während die Country-Orientierung des Anfangs in den Hintergrund trat. Rainy Day Music (2003) war wieder wenig produziert und akustisch, wie in den Songs Tailspin, Stumbling Through the Dark, You Look So Young. Stephen McCarthy, Ex-Mitglied der Long Ryders kam zur Band und spielte Pedal Steel, Lap Steel und Banjo auf dem Album sowie E-Gitarre bei Liveshows. Olson ist nun nicht mehr dabei. TRACKS: 1. Quiet Corners & Empty Spaces 2. Lost The Summer 3. Lovers of the Sun 4. Pretty Roses in Your Hair 5. Leaving The Monsters Behind 6. Isabel's Daughter 7. Ace 8. The Devil Is In Her Eyes 9. Comeback Kids 10. The Dust of Long-Dead Stars 11. Lies in Black & White 12. I'll Be Your Key

Anbieter: Dodax
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Country-Musik
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Blues, Square Dance, Academy of Country Music Awards, Country Music Association Awards, Geschichte der Country-Musik, TNN Awards, Crooks & Straights, Nashville Lady, Line Dance, Country-Musik im deutschen Sprachraum, Western Square Dance, Country Music Hall of Fame, Ken Nelson, Pedal-Steel-Gitarre, Nashville Songwriters Hall of Fame, Foreman Phillips, Billboard Country Songs, Autoharp, Country Music DJ Hall of Fame, Walter Fuchs, Steel Guitar Hall of Fame, Country Music Television, Karl-May-Festtage, Canadian Country Music Hall of Fame, Cajun-Akkordeon, Acuff-Rose, Ralph Peer, Texas Country Music Hall of Fame, Ryman Auditorium, Atlanta Country Music Hall of Fame, Country- und Westerntanz, Tree Publishing, Traditional Square Dance, Stringband, Association of Country Entertainers, German American Country Music Federation, Country National Airplay, Hillbilly, Country Music Foundation, Country Music Spirit Europe. Auszug: Die Academy of Country Music Awards (ACM Awards) werden jeweils Mitte des folgenden Jahres verliehen. Die Jahresangaben beziehen sich nicht auf das Jahr der Verleihung, sondern auf das Jahr, in dem der Künstler erfolgreich war. Die Country Music Association Awards (CMA Awards) werden jährlich von der Country Music Association (CMA) verliehen. Es werden die erfolgreichsten Country-Interpreten und -Songwriter des abgelaufenen Jahres ausgezeichnet, der begehrteste Preis ist der für den Entertainer of the Year. Mit Ausnahme des Jahres 2005, als die Verleihung im Madison Square Garden in New York City stattfand, werden die Awards im Spätherbst jeden Jahres in Nashville vergeben. Seit 1968 wird die 'CMA Award Show' landesweit im Fernsehen übertragen. 1991 war mit George Bush erstmals ein amtierender US-Präsident zu Gast. 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Country-Musik ist eine aus den USA stammende Musikrichtung, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus traditionellen Elementen der Volksmusik der europäischen Zuwanderervölker - insbesondere aus Irland und England - hervorging. Die ursprünglich in den südlichen Appalachen beheimatete Old-Time Music entwickelte sich durch urbane Einflüsse und Übernahme von Elementen anderer Musik-Genres - wie etwa dem Blues - zur heutigen Country-Musik. Der oft als Synonym gebrauchte Begriff Country & Western beziehungsweise C&W ist irreführend, da er suggeriert, dass es sich hierbei um ein einheitliches Genre handle. Der Begriff geht zurück auf eine Chart-Bezeichnung, unter der das amerikanische Billboard-Magazine in den 1940er-Jahren Titel aus den Genres Country- und Western-Musik gemeinsam aufgelistet hat. Die Geschichte der Country-Musik ist durch drei überschneidende Bewegungen geprägt: Ein typisches Merkmal der Countrymusik sind direkte Texte, die

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot
Country-Musik
16,40 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Quelle: Wikipedia. Seiten: 39. Kapitel: Blues, Square Dance, Academy of Country Music Awards, Country Music Association Awards, Geschichte der Country-Musik, TNN Awards, Crooks & Straights, Nashville Lady, Line Dance, Country-Musik im deutschen Sprachraum, Western Square Dance, Country Music Hall of Fame, Ken Nelson, Pedal-Steel-Gitarre, Nashville Songwriters Hall of Fame, Foreman Phillips, Billboard Country Songs, Autoharp, Country Music DJ Hall of Fame, Walter Fuchs, Steel Guitar Hall of Fame, Country Music Television, Karl-May-Festtage, Canadian Country Music Hall of Fame, Cajun-Akkordeon, Acuff-Rose, Ralph Peer, Texas Country Music Hall of Fame, Ryman Auditorium, Atlanta Country Music Hall of Fame, Country- und Westerntanz, Tree Publishing, Traditional Square Dance, Stringband, Association of Country Entertainers, German American Country Music Federation, Country National Airplay, Hillbilly, Country Music Foundation, Country Music Spirit Europe. Auszug: Die Academy of Country Music Awards (ACM Awards) werden jeweils Mitte des folgenden Jahres verliehen. Die Jahresangaben beziehen sich nicht auf das Jahr der Verleihung, sondern auf das Jahr, in dem der Künstler erfolgreich war. Die Country Music Association Awards (CMA Awards) werden jährlich von der Country Music Association (CMA) verliehen. Es werden die erfolgreichsten Country-Interpreten und -Songwriter des abgelaufenen Jahres ausgezeichnet, der begehrteste Preis ist der für den Entertainer of the Year. Mit Ausnahme des Jahres 2005, als die Verleihung im Madison Square Garden in New York City stattfand, werden die Awards im Spätherbst jeden Jahres in Nashville vergeben. Seit 1968 wird die 'CMA Award Show' landesweit im Fernsehen übertragen. 1991 war mit George Bush erstmals ein amtierender US-Präsident zu Gast. 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973 1974 1975 1976 1977 1978 1979 1980 1981 1982 1983 1984 1985 1986 1987 1988 1989 1990 1991 1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Country-Musik ist eine aus den USA stammende Musikrichtung, die Anfang des 20. Jahrhunderts aus traditionellen Elementen der Volksmusik der europäischen Zuwanderervölker - insbesondere aus Irland und England - hervorging. Die ursprünglich in den südlichen Appalachen beheimatete Old-Time Music entwickelte sich durch urbane Einflüsse und Übernahme von Elementen anderer Musik-Genres - wie etwa dem Blues - zur heutigen Country-Musik. Der oft als Synonym gebrauchte Begriff Country & Western beziehungsweise C&W ist irreführend, da er suggeriert, dass es sich hierbei um ein einheitliches Genre handle. Der Begriff geht zurück auf eine Chart-Bezeichnung, unter der das amerikanische Billboard-Magazine in den 1940er-Jahren Titel aus den Genres Country- und Western-Musik gemeinsam aufgelistet hat. Die Geschichte der Country-Musik ist durch drei überschneidende Bewegungen geprägt: Ein typisches Merkmal der Countrymusik sind direkte Texte, die

Anbieter: Thalia AT
Stand: 25.11.2020
Zum Angebot